Conversion Optimierung mit BlackTri

CRO mit dem BlackTri Optimizer

Das Testen von Landingpages oder Formularschritten gehört mittlerweile zu den Standard-Prozessen von Unternehmen, die online ganz vorne mitspielen wollen. In den letzten Jahren haben sich zahlreiche Tools etabliert, um CRO-Tests anzulegen und auszuwerten. Deren Server stehen jedoch meist im Ausland und sind meist auch, durch die Nutzung von CDNs weltweit verteilt. Nicht so bei dem CRO-Tool Anbieter BlackTri.

Hosting der Daten bei BlackTri

Der BlackTri Optimizer ist ein aus Deutschland stammendes Tool zur Conversion Optimierung. Damit ist das Tool besonders für solche Unternehmen interessant, deren interne Guidelines Tools verbieten, die Daten im Ausland hosten.

Die Daten werden auf BlackTri-Servern in Deutschland gespeichert. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit das Tool als „On-Premise“ Variante zu nutzen und es somit auf eigenen Servern zu betreiben.

Der Funktionsumfang von BlackTri

Neben A/B-Tests, multivariaten Tests und Funnel-Tests können mit BlackTri auch sogenannte Teaser-Tests durchgeführt werden. Dieser Grundstock an Conversion Optimierungs-Möglichkeiten bietet für jeden Einsteiger in das Thema genügend Auswahl. Grundlegende Elemente einer Website können damit getestet werden.

BlackTri Funktionsumfang

BlackTri kommt somit zwar nicht an die Funktionspalette eines Optimizelys oder Adobe Targets heran, was das Tool für den Einstieg ins Thema aber auch gar nicht muss. Aus Erfahrung ist es bei den meisten Unternehmen, die o.g. Auflagen an einen Tooleinsatz haben, auch nur sehr schwer möglich noch tiefer in die Materie „CRO“ vorzudringen und somit völlig hinreichend.

Umsetzung von Ideen in BlackTri

Wie in fast jedem Tool können die Testideen, die aus Hypothesen gewonnen werden, mit einem WYSIWYG-Editor umgesetzt werden. Dazu wählt man einfach das zu ändernde Element aus und kann es bearbeiten, verschieben oder löschen. Das Einfügen von neuen Elementen geschieht via HTML.

BlackTri WYSIWYG-Editor

Dieses Vorgehen führt meist zu mehr Code, da interpretiert werden muss, welche Änderungen umgesetzt werden sollen. Das wiederum kann zu Problemen bei der Ladezeit führen, da das integrierte Snippet mehr Code laden muss. Deshalb können, mit etwas Coding-Erfahrung, Änderungen auch über die Eingabe von JavaScript oder CSS umgesetzt werden. Alternativ überlässt man die Implementierung dem Conversion-Engineer.

Zielgerichtete Test-Ausspielung

Natürlich ist es möglich einen Conversion-Test an alle Besucher der Website auszuspielen. Es macht nur nicht immer Sinn. So kann man durch die Auswertung von Daten zu der Erkenntnis gelangen, dass Nutzer von mobilen Endgeräten nicht zu einem bestimmten Ziel gelangen. Ein entsprechender Test sollte dann nur für die entsprechende Zielgruppe ausgesteuert werden.

Wenn du Erfolg haben willst, begrenze dich.

In BlackTri können solche Regeln zur Segmentierung angelegt werden. Allerdings nur auf Basis eines vorgegebenen Sets.

Segmentierung in BlackTri

Auch hier gilt wieder die Aussage, dass die Auswahl für den Einstieg wohl genügt. Andere Toolanbieter bieten hier allerdings den Import von Daten/Segmenten, aus dem eingesetzten Webanalyse-Tool.


Bitte gib eine gültige Mailadresse an.

Konversionziele mit BlackTri

Auf lange Sicht erreichen die Menschen nur das, worauf sie zielen.

Für jeden CRO-Test müssen Ziele festgelegt werden, die man erreichen möchte. Mit einem Test in BlackTri ist das Standard-Ziel „Engagement“ immer eingerichtet. Das heißt ein Klick auf ein Element, auf einer zu testenden Seite, ist ein Engagement-Ziel. Darüber hinaus sollte mindestens ein weiteres Ziel angelegt werden, beispielsweise der Aufruf einer bestimmten Seite.

Conversion Ziele anlegen in BlackTri

Fazit

BlackTri hat zwar begrenzte Möglichkeiten bei der Ausspielung von Conversion-Tests, ist aber als Alternative zu Optimizely und Co. bei sehr einfach gehaltenen Tests durchaus geeignet. Vor allem dann, wenn firmeninterne Regularien darauf drängen ein Daten-Hosting in Deutschland oder gar intern zu nutzen. Im preislichen Kontext befindet sich das CRO-Tool im günstigen Bereich. Mit einer Weiterentwicklung kann es zu einer echten Alternative der Standard-Tools werden.

Interessiert an CRO mit BlackTri? Eine kurze Mail genügt:

Rate this post
Danny Behne
Danny Behne (Google+) ist als Digital Consultant für den Auf- und Ausbau der SEO- & Online-Marketing-Strategien für Kunden der mediaworx berlin AG verantwortlich. Zudem baut Danny als Analytics- und CRO-Consultant die Performance der Kunden aus. (Mail schreiben)

Deine Meinung ist gefragt

Deine Meinung*

Dein Name*
Deine Seite