Aktuelle A/B-Testingtools im Vergleich

AB Testingtool Vergleich

A/B-Testing lohnt sich, doch relativ früh kommt die Frage auf, welches Testingtool denn nun das passenden für den Start in die A/B-Testing Welt ist. Wir haben uns relevante Tools für den deutschsprachigen Market angesehen und diese im A/B-Testingtool Vergleich gegenübergestellt.

Worauf kommt es bei einem A/B Testingtool an?

Neben einer Testing Strategie, die vor der Anschaffung eines Tools stehen sollte, ist eine der zentralen Fragen bei der Auswahl eines Testing Tools die Testfrequenz bzw. die Komplexität der Tests. Mittlerweile bedienen alle gängigen Tools die Basisfunktion des Testings. Plant man aber bspw. Multipage oder multivariate Tests, dann empfiehlt es sich, auf eines der großen Tools zurückzugreifen. Die wichtigstes Frage dabei ist vor allem das Volumen und die Conversionrate der eigenen Site. Denn diese geben vor, ob komplexere Tests überhaupt möglich sind. Erst dann braucht man sich auch Gedanken über API und tiefere Segmentierungen machen. Der Adobe Testcalculator gibt einen ersten Eindruck, welches Volumen für Tests nötig sind. Eine zweite Frage ist, ob das Tool die Kernfunktionen des Testings gut abbilden soll, oder auch weitere Datenquellen für Interpretation, Auswertung und Impulse mitliefern soll. Heat- und Klickmaps wären eine dieser Funktionen, die Auskunft über das „Warum“ eines Tests geben. Anbindungen zu Analytics Systemen liefern weitere Verhaltensdaten. Für Unternehmen mit sensiblen Daten kann Hosting und Berechtigungsrollen ein wichtiger Aspekt sein. Was die Verfügbarkeit der Tools betrifft, garantieren die meisten eine nahezu 100%ige Verfügbarkeit.

A/B-Testingtools im Vergleich

Werfen wir einen Blick auf die Funktionen der einzelnen A/B-Testingtools, die es aktuell am Markt gibt.

 Adobe TargetAB TastyOptimizelyWebtrekkKameleoonBlackTri
Testing
WYSIWYG EditorJaJaJaNeinJaJa
A/B/nJaJaJaJaJaJa
Split TestingJaJaJa?JaJa
Multivariates TestingJaJa (Pro)JaNeinJa?
Multipage TestingJaJa (Pro)Ja?Jaja
PersonalisierungJaJaJaJaJaJa
App TestingJaJaJaNeinJaNein
RechtesystemJaJa (Pro)JaJaJa?
Targeting
Segemente via ReferrerJaJaJaJaJaJa
Segemente via Onsite VerhaltenJaJaJaNeinJaNein
Reporting
Mehrere Ziele definierbarJaJaJaJaJaJa
Subsegmente im ReportingJaJaJaJaJa?
Confidence AnzeigeJaJaJaNeinJaNein
Heat / Klickmaps vorhandenNeinJa (Pro)NeinNeinJaNein
DatenexportJaJaJaJaJaNein
Zielgruppe
KMUxxx
Onlineshopsxxxxxx
(International) Corporate Sitesxxxxxx
Kosten
Preissegment€€€€€€€€
Preis ca. / pro Monatab 1.000 €349 € für 100.000 Userab 1.000 €?ab 300 €ab 39 €
Grundlage für PricingMbox ViewsMonthly Unique UserMonthly Unique User?Monthly Unique UserMonthly Unique Visitor
VertragsmodellJahres-LizenzJahres-Lizenz?Flatrate möglichmonatlich oder jährlich mit Vergünstigung
USP
Testdaten liegen auf Servern in???DEDEDE
Hauptvorteil gegenüber MittbewerbVernetzung mit Suite - Koppelung an Adobe AEMGünstiger Einstieg - Einfacher EditorStarke API -PersonalisierungDeutscher Support - Vernetzung mit SuiteDeutscher Support - Pay as you go möglich - Personalisierungsmodul mit Predictive AudienceDeutsche Server bzw. On-Premise-Lösung

Datenstand: November 2016


Bitte gib eine gültige Mailadresse an.

Was kostet ein A/B-Testingtool?

Die Kosten für ein A/B-Testingtool starten im unteren Bereich bei ca. 200€ pro Monat und steigen dann je nach Funktionsumfang in den vierstelligen Bereich. Umso wichtiger ist es, ein Tool auch wirklich laufend zu nutzen und die eigene Website damit zu verbessern. Um eine hohe Schlagzahl bei guter Testqualität zu garantieren und Methoden der Hypothesenerstellung, Testing-Roadmaps etc. im Unternehmen zu etablieren, lohnt sich daher die Zusammenarbeit mit einer Testing-Agentur. Stellt man die Erfolge von A/B-Testing den Kosten gegenüber dann lohnen sich die Investments meist sehr schnell. Verbesserungen wirken nämlich über den Test hinaus und eine Conversionrate von 4% statt 3% arbeiten über das ganze Jahr für das Unternehmen. Positive Nebeneffekte wie ein besseres Verständnis über Kundenverhalten, USP und Aktionen sind hier noch nicht berücksichtigt. Viele Agenturen bieten A/B-Testing Starterpakete oder Monatskontingente an und helfen auch gerne bei der Auswahl eines passenden Tools.

Disclaimer: Die hier angegebenen Werte basieren auf den Featureangaben der Hersteller und einem Erhebungssheet, welches an alle Hersteller übermittelt wurde. Die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ergänzungen / Korrekturen werden gerne entgegengenommen. > Kontakt

Rate this post
Roland Lindner
Roland Lindner ist als Digital Consultant mit für den Auf- und Ausbau der Online-Marketing-Strategien (Conversion Optimierung, Analytics, Content Marketing) innerhalb der mediaworx berlin AG verantwortlich. Neben Online Marketing ist seine Leidenschaft die Fotografie. (Mail)

Deine Meinung ist gefragt

Deine Meinung*

Dein Name*
Deine Seite